Gemüseverpackung neu

Gemüsebündelung neu - Photo via lovelypackage.com

Schon einmal über das Gummiband beim Spargel geärgert? Der britische Kunststudent Ben Huttly hat eine 100% biologisch abbaubare Bündelung entwickelt. Das Band ist Baumwolle und der Produktanhänger nicht bedruckt, sondern mit Lasercutter geschnitten. Der Clou: In dem Anhänger sind Gemüsesamen eingearbeitet.

Zugegeben: Auf dem Markt lose gekauft oder beim Erzeuger, eigene Baumwolltasche oder Papiertasche mitgenommen – es gibt einfachere und wahrscheinlich auch ökologischere und nachhaltigere Lösungen als diese Idee. Aber trotzdem hat es Charme: Wenn schon Gemüse in dieser Form im Supermarkt verkauft wird, dann ist dies auch eine gute Idee zur Bewußtseinsbildung von KonsumentInnen. Die Idee, Verschwendung im Verpackungsbereich zu reduzieren und dieses Anliegen mit dem Anreiz zum eigenen Gemüseanbau zu verbinden verdient Anerkennung.
Quelle: good.is und PSFK Salon New York

About these ads

Eine Antwort zu “Gemüseverpackung neu

  1. Pingback: Nahrungskrisen – Mangel im Überfluss | Gerhard Feichtner – Consulting & Coaching

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s